Die Umgebung der Burg

Die Aussicht von dem 508 m hohen Herzberg ist überwältigend schön. Nur nach Norden wird sie durch den Rimberg (591 m hoch) eingeschränkt. Im nördlichen Tale liegen die Dörfer Breitenbach und Gehau und der Hof Huhnstadt. Das südliche Tal birgt die Dörfer Hatterode, Wallersdorf, Merlos und Bieben. Zwischen dem Rimberg und dem Bechtelsberg erblickt man die Schwalm, die Landsburg, in weiterer Ferne den Löwenstein und das Schloß Waldeck, weiterhin die Höhen des Sauerlandes und am Horizont den Burgwald. Nach Westen hin ist der nächste Ort Lingelbach; weiterhin sieht man die Altenburg und Alsfeld, in der Ferne den Frauenberg bei Marburg und die Amöneburg. Im Südwesten zeichnet sich der Taunus ab und bei Gießen der Dünsberg. Im Süden liegen die Gipfel des Vogelsberges (Tauf- und Ulrichstein), ferner die Burg Eisenbach, Lauterbach und näher zur Burg hin Grebenau.


Seit über 500 Jahren sind die Freiherren von Dörnberg Besitzer der Burg Herzberg. Die Familie ist heute noch in der Nachbarschaft der Burg, in Breitenbach am Herzberg und in Hausen, ansässig. Zwecks Erhaltung des Burgenkomplexes ist die gemeinnützige Freiherr von Dörnbergsche Stiftung Burg Herzberg gegründet worden, die von der Familie getragen wird.